Samstag, 1. November 2008

Leadenhall Market

Wer an der Station Bank aus der Tube steigt und durch die labyrinthartigen Gänge nach draußen findet, ist umgeben von monumentalen Bürogebäuden, Glasfassaden und kaltem Beton. Der Name der Station bezieht sich auf die Bank Of England, eine Art Festung umgeben von zehn Metern hohen Betonmauern. In der Umgebung haben neben den großen englischen auch viele internationale Banken große Vertretungen eingerichtet. Wer durch die Straßen schlendert, findet neben teuren Boutiquen und Restaurants vor allem Starbucks und seine Kopien.
Wer allerdings in die unscheinbare Whitington Avenue einbiegt, betritt nach hundert Metern den Leadenhall Market – nicht nur architektonisch ein Kontrast zu der gesamten Umgebung.




Hier, unter der filigranen Dachkonstruktion von 1881, verbringen viele der Bankangestellten ihre Mittagspause. Ihnen bieten sich zahlreiche „Eating Facilities“, vor allem auch in Form von kleinen Marktständen, die tatsächlich nur für die Mittagszeit aufgebaut werden.




Seit dem 14. Jahrhundert finden hier Märkte statt, und auch wenn heute das Geschehen eher in den Geschäften stattfindet, hat sich der Marktcharakter doch gehalten.







Der Kontrast zur näheren Umgebung, hier dem – zugegebenermaßen krassen Beispiel – Lloyds Building, ist frappierend.




Immer eine Ruhepause wert. Achso – mieten kann man das ganze Teil auch noch. Preis auf Anfrage





Links:

Leadenhall Market

Kommentare:

Manuel hat gesagt…

Da fragt sich natürlich der geneigte Leser, was du, als Erasmus-Student, zur Mittagszeit in der City machst :)

Ich mag diese Markthallen ja sehr, hat mich an eine in Neapel erinnert. wie hieß sie noch gleich....wikipedia.......ah ja, die Galleria Umberto I


manu

Benjamin hat gesagt…

De geneigten Leser sei gesagt dass man Essays durchaus auch am WOchenende schreiben kann :-)

Ich mag das auch. Und vor allem diese. Drumrum stehen wirklich nur Bürohäuser. Wenn es nicht so lächerlich klingen würde, würde ich sagen es ist fast eine Oase.

Deswegen war ich da auch schon mehrfach :-)

Tina hat gesagt…

Hi Benni, sorry dafür, dass Du bisher nichts von uns gehört hast, obwohl wir uns natürlich schon mehrfach an Deinen Fotos und den dazu gehörigen Infos ergötzt haben.
Wir hoffen sehr, dass es Dir so gut geht, wie Deine Texte klingen!!!
Bitte nimm auch unsere nachträglichen Geburtstagegrüße noch an - wir wünschen Dir natürlich alles nur erdenklich Gute!
In Zukunft wirst Du öfter von uns hören...
Liebe Grüße und viele Knutschaaa
Tina

Hansi hat gesagt…

Hi Du....
ich hab mich köstlich amüsiert. Machst Du wirklich toll.
Wo hast Du bloss diese "Schreiber-Gabe" her...?
Naja wir ham ja zum nächsten Praktikum Zeit darüber zu quatschen...
Einfach geile Bilder. Wat fürn Gerät hast n eigentlich jetzt?
Ich bleib dran....